Die Wissenschaft vom Weihnachtsmann


Kommentare, Fragen und Anmerkungen (Forum)

<

Mark77 [20.12.2016 23:01]Flatspace und Warp 10

Also ich denke mal eher, das die Geschenke mit einer Art Flatspace Technologie verpackt sind. Nur geht Santa ein Schritt weiter. Massereduktions Kompression.

Es wird also nicht nur subatomar gepackt, sondern gleichzeitig Masse reduziert. Im Sack ist eben Art Singularität oder kleines kontrolliertes schwarzes Loch. Somit hat der Sack normale Maße und relatives Gewicht. So das das Gespann incl. Weihnachtsmann und Sack nicht mal 2 Tonnen wiegt.

Beim Schlitten würde ich auf eine Art Warp 10 oder auch Paralell Universum tendieren oder temporaler Vortex Drive, zu deutsch Zeitmaschine.

In der Atmosphäre normal mit Energiefelder Massereduzierung Gespann + Zugtiere, ansonst Teporaler Vortex Drive. So hat er soviel Zeit wie er brauch, kann auch mal bummeln oder eine rauchen. [biggrin]

Das wäre meine Idee.

Antworten

Mehr zum Thema:

The Physics of Santa Claus

Father Christmas's Christmas Eve in figures

Dispatches From The North Pole: Santa’s Bag Of Toys